LinkedIn Werbebibliothek – Werbeanzeigen der Konkurrenz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Die Untersuchung von Wettbewerbern liefert wertvolle Daten für jedes Unternehmen, dass sich mit digitalem Marketing befasst. Sie können Messaging und Targeting überwachen und überprüfen, welche Marken in der Werbung am aggressivsten sind.

Aufgrund zunehmender Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes haben die Werbeplattformen in den letzten Jahren Maßnahmen ergriffen, um die Informationen ihrer Werbekunden transparenter zu machen. Facebook war mit seiner Anzeigenbibliothek führend. Doch auch LinkedIn hat eine Funktion ergänzt, mit der Sie alle mit einer Seite verbundenen Anzeigen sehen können.

Da LinkedIn die zentrale Plattform der Wahl ist, um ein Nischen-B2B-Publikum zu erreichen, bietet der Tab “Anzeigen” reichhaltiges Material zur ausgiebigen Recherche, wenn es um die Taktiken Ihrer Konkurrenten geht. Der Kompromiss besteht natürlich darin, dass Konkurrenten wiederum auch Ihre Anzeigen sehen können.

Wie Sie die Werbeanzeigen einer Seite sehen

Um auf die Anzeigen einer LinkedIn Firmenseite zuzugreifen, gehen Sie auf die gewünschte Seite und suchen Sie nach dem Tab „Anzeigen“, direkt über den letzten Beiträgen des Unternehmens. Nun sehen Sie eine Liste der mit der Seite verknüpften Anzeigen.

LinkedIn Werbebibliothek von Konkurrenten beobachten

Wenn man sich die Anzeigen ansieht, scheint es, dass die Anzeigen in der Reihenfolge ihrer Erstellung angezeigt werden (mit den neuesten Anzeigen oben). Beachten Sie auch, dass Anzeigen von kürzlich angehaltenen oder abgeschlossenen Kampagnen hier erscheinen können, gehen Sie also nicht davon aus, dass alles, was Sie sehen, noch immer aktiv ist.

Laut LinkedIn erscheinen Anzeigen hier, wenn sie einem Mitglied mindestens einmal in den letzten 6 Monaten gezeigt wurden.

Darüber hinaus können Sie, im Gegensatz zu Facebook, keine Informationen darüber sehen, wie die Anzeigen ausgerichtet wurden.

Was können Sie von der LinkedIn Werbebibliothek lernen?

Inwieweit sind diese Informationen für Werbetreibende hilfreich? Es gibt eine Fülle von Informationen, die Sie aus der Beobachtung der Konkurrenz gewinnen können.

Wenn Sie zunächst die Registerkarte „Anzeigen“ überprüfen, können Sie feststellen, wie viel Mühe die Wettbewerber in LinkedIn-Anzeigen investieren. Wenn keine Anzeigen erscheinen, haben sie in den letzten 6 Monaten nicht inseriert, und Sie wissen, dass Sie ihnen gegenüber im Vorteil sind. Umgekehrt, wenn Sie 100 Anzeigen sehen, wissen Sie, dass sie wahrscheinlich ein nicht geringes Budget in LinkedIn investieren.

Schauen Sie als Nächstes, welche Anzeigenformate sie schalten. Verwenden sie ausschließlich “Sponsored Posts” oder testen sie Lead-Gen-Formulare?
(Anm.: Sie können sogar auf die Schaltfläche CTA klicken und ein Lead-Formular direkt auf der Registerkarte Anzeigen ausfüllen!

Wenn Sie für Ihr Unternehmen noch keine Lead-Gen-Formulare getestet haben und Sie sehen, dass mehrere Konkurrenten in Ihrer Branche diese ausprobieren, ist es vielleicht eine Taktik, die es wert ist, getestet zu werden.

Im Übrigen stellen diese Werbeformate lediglich die Spitze des Eisbergs dar. LinkedIn Marketing hat eine große Vielzahl an Facetten und sollte daher ganzheitlich betrachten werden. In unserem umfangreichen LinkedIn Marketing Guide erhalten Sie weitere Informationen über das “Big Picture”. 

Sehen Sie sich das kreative Material an und suchen Sie nach Ideen, die Sie in Ihre Anzeigen einbauen können. 

Welche Arten von Bildern werden von den Wettbewerbern verwendet? 

Zeigen sie ihre Produkte in Aktion, und haben Sie Bilder, die Ihr Produkt als attraktiver darstellen könnten? 

Welche Selling Points werden in den Texten genannt? Wenn ein Mitbewerber erwähnt, dass er seit 10 Jahren und Sie seit 15 Jahren im Geschäft sind, kann es sich lohnen, Ihre Erfahrung als Vorteil herauszustellen.

Sehen Sie sich schließlich an, welche Inhalte das meiste Engagement erzeugen. Sie können zwar keine Kommentare oder Interaktionen direkt aus der Werbebibliothek heraus anzeigen, aber Sie können diese Informationen auf Umwegen einsehen.

Klicken Sie auf die drei Punkte in der oberen rechten Ecke eines Beitrags und wählen Sie „Link zum Artikel (oder Beitrag) kopieren“. Fügen Sie dann diesen Link in Ihren Browser ein, um den Beitrag zusammen mit etwaigen Kommentaren anzuzeigen. Wenn es ein Thema gibt, mit dem sich die Leute besonders beschäftigen, lohnt es sich vielleicht, es für einen zukünftigen Blog-Eintrag oder ein Whitepaper zu verwenden, um auf LinkedIn zu werben.

Beobachten Sie die Konkurrenz

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Liste der Top-Konkurrenten zu nehmen und auf deren LinkedIn-Seiten zu stöbern. Notieren Sie, welche Anzeigen sie schalten, und überlegen Sie, was Sie daraus lernen können. 

Was denken Sie über den Tab LinkedIn-Anzeigen? Sind Sie dankbar darüber, dass Sie die Informationen Ihrer Konkurrenten sehen können, oder ärgern Sie sich darüber, dass Ihre Informationen wiederum öffentlich sind? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit!

Sie benötigen Unterstützung bei der Umsetzung eigener LinkedIn Ads Kampagnen? Unsere LinkedIn Agentur hat sich auf die Beratung bei bezahlten wie organischen LinkedIn Akquisemodellen spezialisiert und hilft Ihrem Unternehmen, den nächsten Schritt in der B2B Akquise über digitale Plattformen zu gehen. Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Experten und erfahren Sie mehr über das mögliche Potential Ihres Unternehmensauftritts auf LinkedIn. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

LinkedIn Algorithmus Updates (2020)

Im vergangenen Jahr haben wir den Aufstieg vieler Geschäftsleute erlebt, die LinkedIn verstärkt nutzen. Im Gegensatz zu Twitter, einer schnelllebigen Social-Media-Plattform sowohl für B2B- als

Weiterlesen »

Sie benötigen mehr qualifizierte B2B-Kundenanfragen?

Dann tragen Sie sich jetzt KOSTENLOS für unser neues Whitepaper ein. In diesem erklären unsere Experten Ihnen, wie Sie auf LinkedIn zur #1 in Ihrer Branche werden und Ihr Unternehmen wöchentlich neue Anfragen erhält.

Sie benötigen mehr qualifizierte B2B-Kundenanfragen?

Dann tragen Sie sich jetzt KOSTENLOS für unser neues Whitepaper ein. In diesem erklären unsere Experten Ihnen, wie Sie auf LinkedIn zur #1 in Ihrer Branche werden und Ihr Unternehmen wöchentlich neue Anfragen erhält.