LinkedIn Werbeanzeigen richtig analysieren und umsetzen

von | 17.05.2021 | LinkedIn

Mit Sicherheit haben auch Sie in Ihrem LinkedIn-Netzwerk Mitbewerber und Konkurrenten. Vielleicht besitzen Sie Tools, wie zum Beispiel ahrefs, um die Bewegungen und Backlinks dieser Seiten zu analysieren. Aber analysieren Sie auch die Werbeanzeigen Ihrer Mitbewerber?
Mit dem Kampagnen-Manager von LinkedIn können Sie Ihre eigenen Werbeanzeigen erstellen und veröffentlichen. Dieses Tool lässt Sie Kampagnen vorausplanen, die richtige Zielgruppe ansprechen und zeigt Ihnen Branche, Tätigkeitsbereich und Karrierestufe der Nutzer, die Ihre Anzeigen anklicken. Wenn Sie über ausreichend Zeit und Ressourcen verfügen, ist dieses Werbeformat die einfachste Option. Es eignet sich außerdem ausgezeichnet, um ein wenig in LinkedIn-Werbung hineinzuschnuppern.

Warum Sie sich fremde Werbeanzeigen genau anschauen sollten!

Lassen Sie sich inspirieren:

Manchmal ist es sehr hilfreich, sich von anderen Werbeanzeigen inspirieren zu lassen. Lesen Sie sich die Werbeanzeigen Ihrer Konkurrenten gut durch. Vielleicht ist ein bestimmtes Wort oder ein Foto dabei, dass Ihnen besonders gefällt und Sie zu neuen Ideen verleitet. 

Behalten Sie Ihre Konkurrenz im Blick:

Ganz egal aus welcher Branche Sie kommen – es bringt Ihnen einen großen Vorteil zu sehen, welche Anzeigen Ihre Mitbewerber veröffentlichen. Das kann Ihnen für Ihr Marketing sehr weiterhelfen, da Sie vielleicht schneller als andere auf Trends reagieren können. So sind Sie immer bestens informiert und können Ihr Marketing danach ausrichten. 

Optimieren Sie immer Ihre Anzeigen:

Eine Werbeanzeige scheint immer dann sehr gut zu funktionieren, wenn Mitbewerber lange Zeit Geld rein investieren. Verzichten Sie darauf, lange Geld für Werbeanzeigen zu zahlen, die einfach nicht funktionieren. Um Werbeanzeigen der Konkurrenz zu finden, müssen Sie kein aufwändiges Tool installieren oder kaufen. Seien Sie aktiv und jederzeit aufmerksam!

Und So finden Sie die LinkedIn Werbung jeder Unternehmensseite!

Besuchen Sie die gewünschte Firmenseite und navigieren anschließend zum Bereich Beiträge und wählen anschließend den Button “Anzeigen” aus. Hier kommen Sie direkt zum Link mit allen Werbeanzeigen von Innoway auf LinkedIn.

Innoway Media Werbeanzeigen auf LinkedIn

Ziele setzen!

Bevor Sie mit der Erstellung von Anzeigen loslegen, ist es wichtig, dass Sie sich zunächst über Ihr Ziel im Klaren sind und darüber, was Sie erreichen möchten. Wenn Sie beispielsweise eine neue Marke etablieren wollen, sollte auch der Aufbau der Markenbekanntheit im Mittelpunkt stehen. Bei einer bereits bekannten Marke sollten eher die Verkäufe oder die Leadgenerierung im Fokus stehen.

Ihre Werbung hat einen großen Einfluss auf das Setup, die Zielgruppe, die Anzeigen und deren Ansprache. Sie ist sehr wichtig für die spätere Erfolgsmessung. 

So oder so ähnlich könnte Ihre Zielsetzung aussehen:

Zielgruppenanalyse Beispiel

Bei diesem Beispiel handelt es sich selbstverständlich um sehr allgemeine Ziele. Legen Sie immer Ihren Fokus auf Ihre individuellen Geschäftsziele. 

Wie in jedem anderen Netzwerk auch wird viel Arbeit benötigt, um die gewünschten Ziele bei LinkedIn umzusetzen. Egal, ob Sie einfach nur eine größere Reichweite erzielen möchten, die eigene Marke mehr pushen wollen oder neue Leads gewinnen wollen – LinkedIn wird immer stärker!

Kampagnen-Manager einrichten

Mithilfe des Kampagnen-Managers können Sie Ihre LinkedIn-Werbekampagnen verwalten. Für die Nutzung des Kampagnen-Managers benötigen Sie einen LinkedIn-Account. Falls Sie Werbung für ein Unternehmen schalten wollen, benötigen Sie zudem eine LinkedIn Unternehmensseite. Rufen Sie den LinkedIn-Kampagnen-Manager auf und geben Sie Ihre Daten ein. 

Zunächst werden Sie aufgefordert, Ihren Kontonamen einzugeben und Ihre Währung auszusuchen. Wenn Sie Anzeigen im Namen eines Unternehmens schalten, verknüpfen Sie Ihre Kampagne mit einer LinkedIn-Seite. Die Einrichtung des Kampagnen-Managers ist damit schon fast abgeschlossen. Im nächsten Schritt befinden wir uns schon mitten in der Kampagnenerstellung. 

Um professionelle LinkedIn Anzeigen zu schalten, empfehlen wir dringenden das LinkedIn Insight-Tag zu installieren, da Sie ansonsten auf wichtige Funktionen im Kampagnen-Manager nicht zurückgreifen können. 

So haben Sie jetzt den Grundstein für erfolgreiche LinkedIn Werbeanzeigen gelegt.

Im ersten Schritt der Kampagnen-Erstellung werden Sie vor die erste Wahl gestellt: Welches Ziel verfolgt Ihre Kampagne?

Kampagnenziele

LinkedIn-Werbung bietet Ihnen mehrere Ziele zur Auswahl für drei verschiedene Phasen des Verkaufstrichters – Awareness, Consideration und Conversions.

Die drei Phasen entsprechen einem typischen Marketing-Trichter, bei dem jeder Schritt auf ein anderes Ziel ausgerichtet ist:

Awareness

In dieser ersten Phase wollen Sie ein Bewusstsein für ein Produkt oder eine Marke schaffen. Im Fokus steht, hier viele relevante Nutzer zu erreichen. Als Kampagnenziel können Sie hier lediglich Brand Awareness auswählen.

Consideration

In dieser Phase konzentrieren sich die Anzeigen darauf, Nutzer zu einer gewünschten Aktion zu bewegen und zu überzeugen. Als mögliche Ziele stehen hier das Generieren von Webseiten-Besucher, Videoansichten & Interaktionen mit Beiträgen und Unternehmensseiten zur Verfügung.

Conversions

Diese Phase konzentriert sich auf die Generierung von Leads und anderen Zielen auf Ihrer Website. Die hier auswählbaren Ziele sind zugeschnitten auf spezifische Handlungen. Sie können zwischen Lead-Generierung, Website-Conversions & Bewerbern wählen.

Wählen Sie in diesem Schritt das Kampagnenziel aus, welches zu Ihrem im ersten Schritt gewählten Ziel am Besten passt. Das gängigste Ziel ist das Generieren von Webseiten-Besuchern. 

Ganz wichtig: Sprechen Sie nur die aktiven LinkedIn Mitglieder an, die sich möglicherweise für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung interessieren. LinkedIn bietet eine große Auswahl von Targeting-Möglichkeiten, die Ihnen helfen, die richtigen Nutzer anzusprechen!

Alle individuellen Zielgruppen-Einstellungen können Sie direkt in der Kampagnen-Erstellung vornehmen.

Anzeigen richtig erstellen

Bei der Anzeigengestaltung haben Sie im Kern zwei Möglichkeiten: Sie können entweder eine neue Anzeige erstellen oder Sie greifen auf bestehenden Content zurück.

Wenn Sie die Interaktionen eines Beitrags erhöhen wollen, lohnt es sich auf bestehenden Content zurückzugreifen. Wenn Sie ein anderes Kampagnenziel verfolgen, empfehlen wir, immer individuelle Anzeigen zu erstellen. Wählen Sie hierfür “Neue Anzeige erstellen”.

Ihre Anzeigen müssen Ihrer Zielgruppe sofort gefallen, und das funktioniert nicht ohne eine hervorragende visuelle Gestaltung. Wenn Sie Ihre Anzeige gestalten, stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Anzeigenmotive und Abmessungen verwenden.

Verwenden Sie LinkedIn Lead-Gen-Formulare

Machen Sie es Kunden leichter, Sie zu kontaktieren, indem Sie LinkedIn Lead Gen Formulare verwenden. Ähnlich wie Facebook Lead Ads können Sie Nutzer per Lead Gen Form direkt auf ein Kontaktformular leiten, anstatt auf eine Webseite.

Diese Formulare füllen die Felder automatisch mit relevanten Informationen über den Interessenten aus. Interessierte Nutzer müssen nur auf die Schaltfläche “Senden” klicken.

Der LinkedIn-Anzeigenmanager verfügt über eine robuste Berichtsfunktion, mit der Sie wichtige Kennzahlen verfolgen können, um die Leistung Ihrer Anzeigen zu verstehen. Dazu gehören Metriken wie Klicks, Impressionen, Kosten pro Klick, Klickrate, Kosten pro Impression, Conversions, Kosten pro Conversion, Leads und Kosten pro Lead.

Schauen Sie mindestens einmal pro Woche in die Metriken und optimieren Sie Ihre Anzeigen.

Mit dem richtigen Ansatz bietet LinkedIn-Werbung zahlreiche Möglichkeiten, mit der richtigen B2B-Zielgruppe in Kontakt zu treten. Gerade zu Beginn können die Möglichkeiten ein wenig überwältigend sein.

Welche LinkedIn Tools sind besonders gut geeignet für mich?

Natürlich gibt es für LinkedIn bereits zahlreiche Tools auf dem Markt. Jedoch sind viele davon noch nicht wirklich bekannt. Im Folgenden haben wir für Sie drei Tools für LinkedIn aufgeführt:

Shield Analytics (Testversion)

Shield bietet Ihnen eine umfassende Analyse Ihrer veröffentlichten Beiträge bei LinkedIn. Hierbei werden die wichtigsten KPIs erfasst und visuell auf einem Dashboard dargestellt. Es werden viele Eigenschaften erfasst um auf einem Blick zu erkennen, welche Art von Inhalten am besten funktionieren. 

Shield Analytics stellt Ihnen für 10 Tage eine kostenlose Testphase zur Verfügung. Die Testversion verlängert sich automatisch, wenn Sie diese nicht vorher kündigen.

Die Preise starten bei $8 pro Monat (bei Jahresauszahlung) für einzelne Accounts. Eine “Team-Version” gibt es bereits für $30 pro Monat (pro LinkedIn Account).

Mehr Informationen dazu finden Sie hier: www.shieldapp.ai

Shield Analytics Vorschau

inlytics

Mithilfe von inlytics werden ähnlich wie bei Shield Daten Ihre LinkedIn Beiträge erfasst und mit zusätzlichen Daten analysiert. Derzeit wird das Tool noch optimiert, es gibt eine kostenlose sowie zwei weitere kostenpflichtige Versionen. inlytics bezieht sich nur auf persönliche Profile und ist nicht auf Unternehmensseiten ausgerichtet.

Gut zu wissen: Dieses Tool ist “Made in Germany”!

Mehr Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link: www.inlytics.io

inlytics Vorschau

Supermetrics (kostenlose Testversion)

Mit Supermetrics können Sie Daten aus zahlreichen Quellen in Ihren bereits vorhandenen Tools wie Excel, Google Sheets oder dem Google Data Studio integrieren. Zum Thema LinkedIn finden Sie hier Anbindungen für LinkedIn Ada und LinkedIn Company Pages. 

Auch hier können Sie wieder eine kostenlose Testversion nutzen. Danach kosten Starter-Pakete zwischen $39 (Google Data Studio) und $99 pro Monat.

Weitere Informationen finden Sie unter: supermetrics.com

Supermetrics Dashboard in Google Data Studio

LinkedIn Ads Kampagnen sind umfangreich und vielseitig einsetzbar. Gerade im B2B-Bereich ist es möglich über gezielte Werbemaßnahmen Ihre Umsätze stabil zu halten und zu steigern. 

Wenn Sie noch nicht aktiv auf LinkedIn sind, verpassen Sie höchstwahrscheinlich die Chance für Ihr Unternehmen. Auf LinkedIn ist eine Bandbreite an verschiedenen Zielen zu erreichen, sei es die Markenbekanntheit zu steigern, oder die Generierung von Leads, egal ob Sie in einem kleinen Unternehmen oder in einem Konzern sind. LinkedIn bietet für alle Unternehmen eine Plattform.

Falls Sie sich noch nicht sicher sind, welche LinkedIn Ads Kampagne die richtige für Ihr Unternehmen oder Dienstleistung ist, dann buchen Sie sich sich doch ein kostenloses Beratungsgespräch mit einem unserer Top LinkedIn-Experten. 

Haben Sie bereits Erfahrungen mit LinkedIn-Werbung gemacht? Lassen Sie uns wissen, wenn Sie Ideen oder bewährte Verfahren haben, die Sie uns mitteilen möchten. Sie können sich jederzeit hier mit uns in Verbindung setzten, oder über das untere Kontaktformular.

Sie benötigen mehr qualifizierte B2B-Kundenanfragen?

Dann tragen Sie sich jetzt KOSTENLOS für unser neues Whitepaper ein. In diesem erklären unsere Experten Ihnen, wie Sie auf LinkedIn zur #1 in Ihrer Branche werden und Ihr Unternehmen wöchentlich neue Anfragen erhält.

Sie benötigen mehr qualifizierte B2B-Kundenanfragen?

Dann tragen Sie sich jetzt KOSTENLOS für unser neues Whitepaper ein. In diesem erklären unsere Experten Ihnen, wie Sie auf LinkedIn zur #1 in Ihrer Branche werden und Ihr Unternehmen wöchentlich neue Anfragen erhält.