LinkedIn Follower generieren (7 hilfreiche Tipps)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Wollen Sie Ihr Unternehmen wirkungsvoll auf LinkedIn nach vorn bringen und fortlaufend LinkedIn Follower generieren?

Wir erklären Ihnen, wie Sie mit ein paar kleinen Schritten viel mehr aus Ihrem LinkedIn-Unternehmensprofil herausholen und Ihre Follower Monat für Monat steigern können.

Beginnen wir mit den wichtigen Grundlagen.

Warum sollte jemand Ihrer LinkedIn-Unternehmensseite folgen?

Einige Unternehmen bauen eine riesige Fangemeinde auf, indem sie einfach Updates zu ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung weitergeben. Viele Menschen verfolgen zum Beispiel die Produktaktualisierungen von Apple. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass Sie (noch) nicht in dieser Liga spielen. Beim aktuellen Beispiel müssten Sie sich die Frage stellen:

Wie interessant sind meine Unternehmens-/Produkt-Updates?

Sie können einige sehr treue Anhänger gewinnen, die alles darüber wissen wollen, was in Ihrem Unternehmen vor sich geht. Was gibt es Neues, wo kann man Sie finden, was ist mit Ihren Mitarbeitern los und viele weitere Themen können Sie auf diese Weise kommunizieren. 

Wenn Sie ausschließlich Unternehmensupdates mit anderen teilen, wird Ihr Potenzial allerdings sinken.

Warum?

Weil die Chancen gut stehen, dass Sie nicht viele neue „Top of the Funnel“-Mitglieder bekommen werden. Aus diesem Grund erklären wir Ihnen in diesem Beitrag, welche weiteren Maßnahmen Sie ergreifen können, um LinkedIn Follower zu generieren. 

Beispiel für großartige B2B LinkedIn Beiträge, die Follower generieren

HubSpot verkauft eine hochentwickelte CRM-Software an Unternehmen. Sie haben eine Menge Produkt-Updates, aber das ist nicht das Einzige, was Sie auf ihrer LinkedIn-Unternehmensseite sehen. Sie teilen eine Menge interaktiver Inhalte, die darauf zugeschnitten sind, neue Follower in ihrer Zielgruppe zu gewinnen. Es ist kein Zufall, dass sie mehr als 400.000 Follower auf LinkedIn haben.

Hier finden Sie einen beispielhaften Beitrag von der LinkedIn-Unternehmensseite von Hubspot: 

LinkedIn Follower mit besseren Beiträgen erreichen

Mit diesem Beitrag weist Hubspot auf die vielfältigen Vorteile ihrer Software für die Zielgruppe von Hubspot hin – ohne dabei zu aufdringlich zu sein. Ein hervorragendes Beispiel dafür, dass, wenn Sie neue Follower gewinnen wollen, es hilft, Inhalte anzubieten, die wertvoll bzw. unterhaltsam sind, auch wenn sie Ihr Produkt (noch!) nicht benutzen. Auch auf der LinkedIn Firmenseite von Innoway finden Sie weitere Beispiele, die Ihre Inspiration bereichern und Impulse für Beiträge verschiedener Ausrichtungen geben.

Wenn es in Ihrer Branche darüber hinaus einflussreiche Personen und nicht-konkurrierende Unternehmen gibt, die Sie respektieren und mit denen Sie in Verbindung gebracht werden möchten, sollten Sie diese in Ihren Beiträgen und Updates erwähnen. Sie werden eine bessere Chance haben, vor ein neues Netzwerk zu treten, da Personen und Unternehmen, die Sie erwähnen, Ihren Beitrag an ihre Follower weitergeben und teilen können. Ein wirksamer Hebel für Sie, um eine größere Reichweite zu bekommen. 

7 Tipps, um LinkedIn Follower für Ihre Unternehmensseite noch schneller zu generieren

1. LinkedIn „Follow“-Button zu Ihrer Website hinzufügen

Das Hinzufügen eines LinkedIn “Follow”-Buttons auf Ihrer Website und in Ihrem Blog erleichtert es Nutzern, Ihnen auf LinkedIn zu folgen. Fügen Sie diesen „Follow“-Button vorzugsweise in der Fußzeile Ihrer Website ein, der auf allen Unterseiten Ihrer Webseite erscheint. Wir empfehlen Ihnen nicht, den Button in den “Head”, also die Kopfzeile, Ihrer Webseite zu ergänzen. Eine Platzierung an dieser Stelle kann schnell sehr aufdringlich wirken und die Ladegeschwindigkeit negativ beeinflussen.

2. Nutzen Sie die Kraft Ihres Unternehmens

Über verschiedene Social Media Plattformen hinweg wird deutlich, dass manche Inhalte besser sind als andere. Auf Twitter besteht das gängige Format aus Tweets in Kurzform, auf Shutterstock sind es sinnigerweise Fotos und auf LinkedIn wertvolle Inhalte, die Mehrwert schaffen – egal, ob in Form von Bildern, Videos oder Texten.

Alle Plattformen verfügen über einen Algorithmus, um großartige Inhalte bewerten zu können und in der Rangliste, d.h. dem Feed, nach oben zu bringen. In der Regel findet die Bewertung auf der Grundlage von Nutzersignalen statt. Im Falle von Social-Media-Plattformen heißt das meist: der Prozentsatz der Personen, die mit einem Beitrag interagieren.

Beispiel:

Ein Beitrag, der von 500 Personen gesehen wurde und 10 Interaktionen erhalten hat.

Ist (höchstwahrscheinlich) von besserer Qualität als:

Ein Beitrag, der von 500 Personen gesehen wurde und 1 Interaktion erhalten hat.

Selbst wenn Sie 10.000 Follower auf Ihrer LinkedIn-Unternehmensseite haben. Das bedeutet nicht automatisch, dass alle Ihre Follower Ihren Beitrag sehen werden. Ganz im Gegenteil: Sie müssen dem LinkedIn-Algorithmus beweisen, dass Ihr Beitrag es wert ist, all Ihren Followern und deren Kontakten gezeigt zu werden.

Ein wirksamer Mechanismus sieht vor, dass Sie die Interaktionen in kurzer Zeit erhöhen müssen.

Und wie, fragen Sie sich?

Die einfachste Möglichkeit besteht darin, Ihren Kollegen mitzuteilen, dass ein Beitrag über die Firmenseite veröffentlicht wurde. Bitten Sie Mitarbeiter und Kollegen darum, den Beitrag zu liken, zu teilen, zu kommentieren und sogar auf den Link zu klicken, falls der Beitrag einen weiterführenden Link enthält.

Es gilt, dem Algorithmus so schnell wie möglich zeigen, dass ein neuer Beitrag veröffentlicht wurde.

3. Mitarbeiter mit Firmenseite verbinden

Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter der LinkedIn-Unternehmensseite korrekt zugeordnet sind. Am besten erreichen Sie dies, indem Mitarbeiter Ihres Unternehmens in ihrer Berufserfahrung genau zitieren. Auf diese Weise wird jedes Mal, wenn Ihr Mitarbeiter eine neue Verbindung auf LinkedIn herstellt, der neue Kontakt aufgefordert, Ihrer Seite zu folgen. Mit diesem Werkzeug automatisieren Sie die den Gewinn neuer LinkedIn Follower auf praktische Art und Weise.  

4. Posten Sie regelmäßig interessante Inhalte

Die regelmäßige Veröffentlichung hochwertiger Inhalte erhöht Ihre Sichtbarkeit auf LinkedIn – und steigert so effektiv Ihr Engagement. Wenn mehr Leute Ihre Seite besuchen, werden Sie auf kurz oder lang auch Ihre Follower erhöhen. Dies geschieht in drei einfachen Schritten. 

Erstens: Halten Sie Ihr Publikum mit regelmäßig aktualisierten Informationen auf dem Laufenden, sodass Ihre Kontakt häufiger auf Ihrem Profil nach neuen Inhalten Ausschau halten. 

Zweitens: Wenn Ihre Follower Ihren Inhalt teilen oder kommentieren, sehen ihre Kontakte die Aktivität in ihrem Feed. Dies erhöht die Sichtbarkeit für potentielle, neue Follower. 

Der letzte Schritt besteht darin, Ihren Inhalt an so viele relevante Gruppen wie möglich weiterzugeben.

5. Klären Sie Ihre Mitarbeiter darüber auf, wie Sie LinkedIn am besten nutzen

Nicht alle Ihrer Mitarbeiter oder Kollegen sind Marketer. Es ist nicht ihre Aufgabe, über die besten Praktiken bei LinkedIn Bescheid zu wissen.

In vielen Fällen möchten Mitarbeiter aber trotzdem helfen, mehr Follower für die Unternehmensseite zu gewinnen und eine größere Reichweite zu erhalten.

Geben Sie Ihren Mitarbeitern oder Kollegen einfach eine kurze Erklärung zu den besten Praktiken und profitieren Sie somit von der kollektiven Macht Ihrer Organisation.

  1. Mitarbeiter sollten bei Posts die Firmenseite “taggen”, d.h. die Seite mit einem @-Zeichen verlinken 
  2. Mitarbeiter sollten auch auf LinkedIn Hashtags verwenden, um eine größere Reichweite der individuellen Beiträge zu erreichen 
  3. Mitarbeiter sollten LinkedIn Gruppen beitreten, um relevante “Thought Leader” aus ihren Bereichen schneller und gezielter finden zu können

Ein weiteres Beispiel von den kreativen Ansätzen, die Hubspot auf LinkedIn verfolgt: Community Hashtags

Indem Sie Ihre Mitarbeiter und Kollegen über die vielfältigen Möglichkeiten aufklären, mit denen Mitarbeiter die Reichweite Ihres Unternehmen erweitern können, gelangen Sie auf effektivem Wege zu mehr LinkedIn Followern.

6. Bitten Sie Personen, Ihrer LinkedIn-Unternehemsseite zu folgen

Sie wären überrascht, wie viele Personen Ihrer LinkedIn-Firmenseite folgen, wenn Sie einfach gefragt werden.

Neue Kontakte dazu einzuladen, Ihrer LinkedIn-Seite zu folgen, haben wir bereits behandelt, aber es gibt verschiedene andere Möglichkeiten, die Sie nutzen können. Dies hängt natürlich davon ab, wie wichtig es für Sie ist, LinkedIn Follower zu generieren.

Viele Unternehmen fügen einen LinkedIn Follow-Button in der Fußzeile ihrer Website und ihrer E-Mail Signatur ein, aber bitten nicht aktiv darum, Maßnahmen zu ergreifen.

Sie könnten einfach eine Textzeile in Ihrer E-Mail hinzufügen, die ungefähr so aussieht:

„Folgen Sie uns doch auf LinkedIn, um stets die neuesten Updates und Neuigkeiten zu unserem Unternehmen zu erhalten”

Alternativ können Sie auch auf Ihrem Blog einen konkreten Call-to-action einbinden, der Nutzer dazu bewegen soll, Ihrer LinkedIn-Unternehmensseite zu folgen. 

7. Schalten Sie LinkedIn Werbung für mehr Follower

Wenn Sie wirklich einen Schritt weiter gehen wollen, sollten Sie LinkedIn-Ads schalten. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie viel Ihnen ein qualitativer Follower wirklich wert ist, bevor Sie die Anzeigen schalten, und testen Sie verschiedene Taktiken.

Unser vollständiger LinkedIn Marketing Guide gibt Ihnen weitere Einblicke darüber, welche Werbemöglichkeiten sich auf LinkedIn bieten und wie genau Best Practices aussehen. 

Sie möchten gerne weitere Strategien erfahren, mit denen Sie Ihren professionellen LinkedIn Auftritt für die Generierung neuer Leads oder Mitarbeiter weiter stärken können? 

Tragen Sie sich einfach und ganz unverbindlich für ein kostenloses Beratungsgespräch ein und lernen Sie das ungenutzte Potential Ihrer Firma bzw. Ihres Profils auf LinkedIn kennen. Wir freuen uns, Ihnen eine individuelle Beratung geben zu können. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Beiträge

LinkedIn Algorithmus Updates (2020)

Im vergangenen Jahr haben wir den Aufstieg vieler Geschäftsleute erlebt, die LinkedIn verstärkt nutzen. Im Gegensatz zu Twitter, einer schnelllebigen Social-Media-Plattform sowohl für B2B- als

Weiterlesen »

Sie benötigen mehr qualifizierte B2B-Kundenanfragen?

Dann tragen Sie sich jetzt KOSTENLOS für unser neues Whitepaper ein. In diesem erklären unsere Experten Ihnen, wie Sie auf LinkedIn zur #1 in Ihrer Branche werden und Ihr Unternehmen wöchentlich neue Anfragen erhält.

Sie benötigen mehr qualifizierte B2B-Kundenanfragen?

Dann tragen Sie sich jetzt KOSTENLOS für unser neues Whitepaper ein. In diesem erklären unsere Experten Ihnen, wie Sie auf LinkedIn zur #1 in Ihrer Branche werden und Ihr Unternehmen wöchentlich neue Anfragen erhält.