LinkedIn Ads: Was Sie wissen sollten

von | 29.09.2021 | LinkedIn

Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie wird mehr und mehr Unternehmern bewusst, dass sie weitere Wege für die Generierung von Kontakten und Leads benötigen als Messen und Events. Denn gerade wenn diese Events ausfallen, entfällt damit für viele Unternehmen die Möglichkeit für neue Geschäfte.

LinkedIn Ads werden aber noch aus einem ganz anderen Grund immer spannender für B2B Firmen. Dank steigender Nutzer*innenzahlen in der DACH-Region eröffnen sich immer mehr Möglichkeiten.

LinkedIn Ads

Welche Vorteile bieten Werbeanzeigen auf LinkedIn

LinkedIn gehört zu den beliebtesten Plattformen für Online-Marketing Maßnahmen, darin besteht kein Zweifel. Was aber unterscheidet LinkedIn von anderen sozialen Medien und was macht es für Werbende so besonders? 

Um diese Frage zu beantworten reicht es fast sich die Nutzerintentionen anzuschauen. Denn bei LinkedIn geht es immer ums Geschäft. Und genau das spiegeln die Nutzer wider. Von den fast 3 Milliarden Nutzern sind ca 40 Millionen Entscheidungsträger auf LinkedIn vertreten. 

Ein weiterer, besonders für das Marketing wichtiger Punkt ist ein weiterer Vorteil von LinkedIn gegenüber anderen sozialen Medien. LinkedIn verfügt über äußerst detaillierte und vollständige Nutzerdaten. So sind neben Alter, Geschlecht und Standort auch meistens Angaben zum akademischen und beruflichen Werdegang und zu Interessen in LinkedIn Profilen zu finden. Diese wertvollen Insights helfen Ihnen dabei, Ihre Zielgruppe deutlich genauer zu targetieren. Weitere Vorteile sind:

  • Genaue Zielgruppenausrichtung anhand gewisser Kriterien, z.B. Jobbezeichnung, Unternehmensgröße, Branche und Position
  • Gute Kostenkontrolle, hohe Transparenz und garantierte Ad-Impressionen
  • Hohe Interaktionsraten mit Inhalten
  • Großes Angebot von Leadgenerierungs-Tools, Tracking und Analyse-Möglichkeiten

Da der Nutzen, den Sie durch LinkedIn ziehen nun dargelegt wurde, fahren wir mit der Planung Ihrer Kampagne fort.

LinkedIn Ads: Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Bevor Sie Ihre Werbekampagne veröffentlichen, sollten Sie festlegen, wen Ihre Werbung erreichen soll. Denn nur so ist es Ihnen möglich, die raffinierten Tools zur Zielgruppenfokussierung auch effizient zu nutzen. Sie sollten sich also die Frage stellen: Wen genau wollen Sie mit Ihren Werbemaßnahmen ansprechen: potenzielle Interessenten, geeignete Geschäftspartner oder aufregende neue Talente für Ihr Unternehmen?

Eine verbreitete Technik mehr über die eigene Zielgruppe besser zu verstehen, ist die sorgfältige Erstellung von Buyer Personas. Dabei handelt es sich um fiktionale Repräsentanten Ihres Zielpublikums und den “perfekten” Kunden für Ihr Unternehmen. Je mehr Informationen Sie bezüglich der Demografie Ihrer Kunden haben, desto genauer werden die Buyer Personas Ihrer tatsächlichen Kunden darstellen. 

Folgende Fragen können Ihnen bei der Erstellung einer Buyer Persona helfen:

  • Wie alt sind die Personen, die sich für Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen interessieren?
  • In welchem Beruf sind die Personen tätig und welche Position üben sie aus?
  • In welchen Unternehmen arbeiten die Personen?
  • Wo leben die potenziellen Interessenten?

Es empfiehlt sich die Zielgruppe genau zu durchdenken. Mithilfe der präzisen Targeting-Optionen von LinkedIn können Sie Ihre Werbung nämlich treffsicher an diese ausspielen. Damit erhöhen Sie nicht nur Ihre Erfolgschancen erheblich, sondern Sie reduzieren auch Ihre Werbeausgaben durch die Vermeidung von ineffektiven Werbeanzeigen.

Die besten Anzeigeformate auf LinkedIn

Da Sie jetzt wissen, wen Sie mit Ihren Werbemaßnahmen auf LinkedIn erreichen wollen, sollten Sie sich jetzt damit auseinandersetzen, wie Sie Ihre Werbebotschaft an Ihr Publikum ausspielen wollen. LinkedIn bietet Ihnen gleich mehrere attraktive Anzeigenformate an, aus denen Sie das passende Format für Ihre Kampagne auswählen können.

Textanzeigen

Anzeigen im Textformat werden auf LinkedIn sowohl im mobilen als auch im Desktop-Layout über den Newsfeed ausgespielt. 

Bei Textanzeigen haben Sie die Möglichkeit, ansprechende Bilder einzubinden, um das Interesse der User zu wecken. Sie bieten zudem sehr gute Targeting-Möglichkeiten, sind vergleichsweise günstig und werden aufmerksamkeitsstark im LinkedIn Umfeld platziert. Textanzeigen bieten also den idealen Einstieg in die LinkedIn Ads Thematik.

Sponsored Content

Sponsored Content beinhaltet wahlweise Videos, Grafiken oder Bilder und wird auf Computern, Tablets und Smartphones zwischen andere Beiträgen im Newsfeed der User abgebildet. Sponsored Content unterscheidet sich optisch kaum von herkömmlichen Beiträgen und fügt sich deshalb nahtlos in die User Experience ein. Genau das bietet noch einen weiteren Vorteil: Durch die optische Ähnlichkeit wird Sponsored Content eher als Redaktioneller Content statt als Werbung wahrgenommen. Dies wird noch dadurch verstärkt, dass Sie den Namen des Absenders der Botschaft frei wählen können. 

Ihr Unternehmensauftritt kann natürlich auch selbst als Sender der Anzeige in Erscheinung treten. Dadurch können Sie Sponsored Content auch als direkte Werbung für Ihre Unternehmensseite nutzen, um beispielsweise mehr Follower zu generieren. Denn mehr Follower bedeuten – in der Regel – auch mehr potenzielle Interessenten, die Sie mit natürlichen Postings (sogenannte Owned Posts) erreichen.

LinkedIn Ads - Sponsored Content

Dynamic Ads

Eine Dynamic Ad ist eine Werbeanzeige auf LinkedIn, bei welcher unterschiedliche Elemente einer Anzeige automatisch in verschiedenen Kombinationen ausgespielt werden. Die Gestaltung der Werbung variiert also und wird durch hinterlegte LinkedIn Profil Informationen optisch und inhaltlich auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten.

Um das zu veranschaulichen hier ein Beispiel: Stellt LinkedIn fest, dass jemand nach einer neuen Job-Möglichkeit sucht, wird eine Anzeige für Ihr Unternehmen nicht mit dem Call-to-Action (CTA) “Mehr erfahren” ausgespielt, sondern stattdessen mit dem Call-to-Action “Jetzt bewerben”.

Eine dynamische Werbeanzeige bietet somit hohes Maß an Personalisierung und helfen dadurch engere Beziehungen zu Interessenten aufzubauen.

Sponsored InMail

Sponsored InMails erscheinen als höchst personalisierte Direktnachrichten im Postfach auf LinkedIn des Users. Sobald ein Nutzer dann zum nächsten Mal aktiv auf LinkedIn ist, bekommt Ihre Werbung maximale Aufmerksamkeit.

Für Ihre Botschaft haben Sie mehr als genug Platz in diesem Format – bis zu 1.500 Zeichen stehen Ihnen zur Verfügung und Sie können drei Links einbetten. Eine Sponsored InMail ist also das passende Format, wenn Sie beispielsweise personalisierte Einladungen (z.B. für Events oder Webinare) versenden wollen.
Doch es ist Vorsicht geboten: Bei den Empfängern sind Sponsored InMail durchaus unbeliebt. Eine natürliche Nachricht von einem persönlichen Profil kann eine bessere Alternative sein, besonders wenn Ihr primäres Ziel der Aufbau einer Beziehung zu Ihren Kunden ist. Wie Sie eine perfekte LinkedIn Nachricht verfassen, können Sie in unserem Ratgeber nachlesen.

Messen und Optimieren: LinkedIn macht es möglich

Nach oder bereits im Verlauf Ihrer Werbekampagne ist es ratsam, Ihre Performance zu messen und zu untersuchen. LinkedIn bietet Ihnen dafür detaillierte Einblicke in eine ganze Reihe von relevanten Performance KPIs, unter anderem Klicks und Seitenaufrufe.

Wie genau Sie Ihre Werbeanzeigen auf LinkedIn am besten analysieren, haben wir bereits in einem eigenen Blogbeitrag erklärt. Auch diesen empfehlen wir Ihnen! 

Was wir mitnehmen können

Gerade für den B2B Bereich sind LinkedIn Ads umfangreich und vielseitig einsetzbar. Des weiteren helfen sie Ihnen Ihre Umsätze stabil zu halten oder sogar zu steigern. 

Wenn Sie noch nicht aktiv auf LinkedIn sind, verpassen Sie höchstwahrscheinlich die Chance für Ihr Unternehmen. Auf LinkedIn ist eine Bandbreite an verschiedenen Zielen zu erreichen, sei es die Markenbekanntheit zu steigern, oder die Generierung von Leads, egal ob Sie in einem kleinen Unternehmen oder in einem Konzern sind.

LinkedIn bietet für alle Unternehmen eine Plattform.

Vereinbaren Sie gerne jetzt ein unverbindliches Beratungsgespräch mit unseren Experten!

Sie benötigen mehr qualifizierte B2B-Kundenanfragen?

Dann tragen Sie sich jetzt KOSTENLOS für unser neues Whitepaper ein. In diesem erklären unsere Experten Ihnen, wie Sie auf LinkedIn zur #1 in Ihrer Branche werden und Ihr Unternehmen wöchentlich neue Anfragen erhält.

Sie benötigen mehr qualifizierte B2B-Kundenanfragen?

Dann tragen Sie sich jetzt KOSTENLOS für unser neues Whitepaper ein. In diesem erklären unsere Experten Ihnen, wie Sie auf LinkedIn zur #1 in Ihrer Branche werden und Ihr Unternehmen wöchentlich neue Anfragen erhält.